LeichteSprache

Neues schulisches Angebot im Landkreis: Berufsfachschule für Kinderpflege am BSZ Kelheim vorgestellt

Meldung vom 18.11.2021 Neues schulisches Angebot im Landkreis: Berufsfachschule für Kinderpflege am BSZ Kelheim vorgestellt

Neues schulisches Angebot im Landkreis: Berufsfachschule für Kinderpflege am BSZ Kelheim vorgestellt

Kürzlich haben Landrat Martin Neumeyer und die Schulleitung des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Kelheim die neue Berufsfachschule für Kinderpflege vorgestellt, die ab dem Schuljahr 2022/23 mit zwei Klassen am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum in Kelheim eingeführt wird. Die damit einhergehende Ausbildung zum Staatlich geprüften Kinderpfleger bzw. zur Kinderpflegerin wird damit erstmals auch im Landkreis Kelheim angeboten.

Der Bedarf an Fachkräften in der Kindertagesbetreuung im Landkreis Kelheim hat sich in jüngster Vergangenheit deutlich erhöht. Waren im Jahr 2014 noch rund 500 pädagogische Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen im Landkreis beschäftigt, betrug die Zahl im Jahr 2020 bereits etwa 720. Für viele Träger im Landkreis ist die Suche nach dem erforderlichen Fachpersonal in den vergangenen Monaten und Jahren eine langwierige und zeitintensive Aufgabe geworden. Vor diesem Hintergrund sehen die Verantwortlichen durch die Einführung der Berufsfachschule für Kinderpflege eine Möglichkeit, in kürzester Zeit auf Schwankungen im regionalen Lehrstellenangebot reagieren zu können.

„Das neue schulische Angebot stellt eine Bereicherung dar. Dieser Ausbildungsberuf wird dringend benötigt. Deshalb freue ich mich, dass wir schon bald auch im Landkreis Kelheim gegen den Fachkräftemangel im Bereich der Kindertagesbetreuung vorgehen können.“
Landrat Martin Neumeyer
 
Die Ausbildung zum staatlich geprüften Kinderpfleger bzw. zur staatlich geprüften Kinderpflegerin vermittelt grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten zur pädagogischen Mitarbeit in verschiedenen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern, insbesondere bei der Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern vom Säuglingsalter bis ins frühe Schulalter in Kindergarten, Kinderkrippe, Hort, Heim und Familie. Die Ausbildung bereitet direkt auf eine anschließende berufliche Tätigkeit vor, eröffnet aber durch eine mögliche Anerkennung eines mittleren Schulabschlusses auch den Einstieg zu weiteren Ausbildungen, u.a. Erzieher und alle sozialpflegerischen Fachschulausbildungen.

„Kinder sind unsere Zukunft und das Fundament unserer Gesellschaft. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir am Beruflichen Schulzentrum in Kelheim mit der Berufsfachschule für Kinderpflege einen weiteren Beitrag zur Weiterentwicklung unseres/des Landkreises beitragen können.“
Johann Huber, Schulleiter

Als Sachaufwandsträger des Beruflichen Schulzentrums stellte der Landkreis Kelheim im Dezember 2020 den Antrag auf Errichtung einer zweizügigen Berufsfachschule für Kinderpflege.
Im Juni 2021 kam schließlich aus dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus grünes Licht.

Nach intensiven Vorarbeiten konnten nun die Eckpfeiler der Organisation sowie das pädagogische Konzept der Ausbildung vorgestellt werden.

Das BSZ wird in den folgenden Wochen das neue Ausbildungsangebot an vielen Schulen im Landkreis vorstellen, zudem wird es am Samstag 22.01.2022 um 10:00 Uhr sowie am Donnerstag 27.01.2022 um 18:00 Uhr Informationsveranstaltungen am BSZ geben. Schon jetzt können sich interessierte Jugendliche auf der Homepage des BSZ unter www.bsz-kelheim.de/index.php/berufsfachschule-fuer-kinderpflege-in-Kelheim über die Ausbildungsinhalte, Ablauf und die notwendigen Voraussetzungen informieren.

Landrat Martin Neumeyer, Schulleiter OStD Johann Huber, der ständige Stellvertreter des Schulleiters StD Hubert Ramesberger und StRin Sabine Bodero (ab 2. Person v.l.n.r.) informieren die Vertreterinnen und Vertreter der Presse über die neu entstehende Berufsfachschule für Kinderpflege am BSZ Kelheim. (Quelle: Sonja Endl, Landratsamt Kelheim)

Kategorien: Landratsamt

Vorstellung Berufsfachschule für Kinderpflege

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.