LeichteSprache

Landratsamt Kelheim – Kreisjugendamt startet Elternbefragung zur Kinderbetreuung: Was brauchen die Eltern?

07.06.2019 Kreisjugendamt startet Elternbefragung zur Kinderbetreuung: Was brauchen die Eltern?

Eltern im Landkreis Kelheim bekommen in den nächsten Wochen Post vom Landratsamt. Die Behörde startet eine Befragung zum Bedarf an Kindertagesbetreuung. Die Angebote in den Städten und Gemeinden sollen sich in Zukunft noch stärker an den Bedürfnissen der Eltern orientieren.

Es ist Aufgabe der Gemeinden ausreichend Betreuungsplätze für die verschiedenen Altersgruppen zur Verfügung zu stellen, das Jugendamt unterstützt im Rahmen seiner Gesamtplanungsverantwortung die Gemeinden bei der Ermittlung des Bedarfs.

Neben der Erhebung von Daten der Kinderzahlen und bestehenden Plätzen in Einrichtungen, ist es wichtig zu erfahren welche individuellen Bedürfnisse die Familien haben. Dazu wird eine landkreisweite Befragung von Eltern durchgeführt, insgesamt sollen ca. 10.000 Fragebögen ausgegeben werden. Die Eltern von bis zu dreijährigen Kindern bekommen den Fragebogen per Post, für die anderen werden die Unterlagen über die Kindergärten und Grundschulen verteilt. Die Befragung ist anonym.

„Die Eltern sollen uns sagen, was sie brauchen und welchen Umfang die Betreuung haben soll“, erläutern die Planungsverantwortlichen mit Blick auf die vorhandenen 75 Kindergärten, Krippen und Horte. Unter anderem will das Jugendamt wissen, ob das Kind eine Einrichtung am Wohnort oder am Arbeitsort der Eltern besuchen soll, welche regelmäßigen Betreuungszeiten sie benötigen, ob sie eine Betreuung in den Ferienzeiten wünschen oder ob ein erhöhter Förderbedarf besteht.

„Wir hoffen auf eine rege Beteiligung der Eltern, denn nur so können wir aussagekräftige Ergebnisse erhalten“, so die Planer.

Die Erhebung wird in Zusammenarbeit mit dem Sozialplanungsinstitut SAGS aus Augsburg durchgeführt. Die Auswertungen werden dann auch den Gemeinden zur Verfügung gestellt, so dass diese eine fundierte Grundlage bekommen, wie sie in den nächsten Jahren ihre Betreuungsangebote vor Ort gestalten sollen, um die Familien so bedarfsgerecht wie möglich zu unterstützen.

Kategorien: Landratsamt