LeichteSprache

Impfzentren Kelheim und Mainburg – Änderungen zum 01.10.2021

Meldung vom 27.09.2021 Schließung des Impfzentrums in Mainburg ab 01.10.2021, Weiterbetrieb des Impfzentrums in Kelheim mit geänderten Öffnungszeiten

Der Bayerische Ministerrat hat am 27.07.2021 ein Konzept zur Neuausrichtung der Bayerischen Impfstrategie beschlossen, in dem u. a. festgelegt wurde, dass die Impfzentren über den 30.09.2021 hinaus fortgeführt werden, jedoch u. a. anhand folgender Eckpunkte neu ausgerichtet werden:

  • Vorrang des Impfangebots der niedergelassenen Ärzte und Betriebsärzte gegenüber einem staatlichen Impfangebot
  • Aufgrund erforderlicher Auffrischimpfungen sowie der Belastungen der niedergelassenen Ärzte durch das saisonale Infektionsgeschehen Ergänzung durch ein staatliches Impfangebot
  • Schwerpunktsetzung auf mobile Impfteams
  • Reduzierung der Anzahl und der Kapazitäten der Impfzentren
  • Ergänzung des staatliches Impfangebots bis zum 30.04.2022

Aufgrund der Vorgabe, dass die Anzahl der Impfzentren zu reduzieren sind und pro Landkreis lediglich ein Impfzentrum aufrechtzuerhalten ist wird der Betrieb des Impfzentrums in Mainburg mit Ablauf des 30.09.2021 eingestellt. Erst-, Zweit- oder Auffrischimpfungen werden ab dem 01.10.2021 im Impfzentrum in Kelheim angeboten. Impfmöglichkeiten bestehen zudem weiterhin bei den niedergelassenen Ärzten.

Das Impfzentrum in Kelheim wird am bisherigen Standort im Schloßweg 3 weiterbetrieben, jedoch werden die Öffnungszeiten ab dem 01.10.2021 wie folgt angepasst:

  • montags – dienstags – mittwochs – freitags

08:30 Uhr bis 13:00 Uhr und 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr

  • donnerstags

11:30 Uhr bis 16:00 Uhr und 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr

An Samstagen, Sonntagen sowie an Feiertagen ist das Impfzentrum geschlossen.

Das Impfzentrum Kelheim bietet Impfungen auch ohne vorherige Terminvereinbarung an. Zur Impfung mitzubringen ist ein amtliches Ausweisdokument. Für Nachfragen zu Impfungen ist das Impfzentrum Kelheim unter der Telefonnummer 09441 207-6940 während der Öffnungszeiten erreichbar.

Die mobilen Impfteams werden ab dem 01.10.2021 vorrangig in Alten- und Pflegeheimen, in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, in Tagespflegeeinrichtungen, in Schulen sowie in sonstigen Gemeinschaftseinrichtungen eingesetzt. Darüber hinaus wird ein Konzept bzgl. des zukünftigen dezentralen Impfangebots erarbeitet. Standorte und Zeiten werden noch bekanntgegeben.

Kategorien: Landratsamt, Coronavirus

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.