LeichteSprache

Impfungen im Landkreis Kelheim beginnen am 27. Dezember 2020

Meldung vom 24.12.2020 Impfungen im Landkreis Kelheim beginnen am 27. Dezember 2020

Die Impfungen gegen das Coronavirus beginnen bayernweit am 27. Dezember. Das hat die bayerische Staatsregierung in Abstimmung mit der Bundesregierung und den anderen Ländern beschlossen.
Auch im Landkreis beginnen am 27. Dezember die Impfungen, der  Landkreis Kelheim hat dafür ein Impfzentrum eingerichtet. Das Impfzentrum ist seit 15.12.2020 in Betrieb. Zudem werden zwei mobile Impfteams vor allem in den Alten- und Pflegeheimen den Impfstoff verabreichen.

Landrat Martin Neumeyer: „Es ist wie ein Weihnachtsgeschenk, dass nun ein Impfstoff gegen das Corona-Virus zur Verfügung steht und mit den Impfungen begonnen werden kann. Ich bitte alle Bürgerinnen und Bürger, dieses Angebot der freiwilligen Impfung anzunehmen. Ich werde mich auf jeden Fall impfen lassen.“

Der Impfstoff wird in der Anfangsphase nur in kleinen Mengen zur Verfügung stehen. Deswegen hat die Bundesregierung, die den Impfstoff zentral beschafft, eine klare Priorisierung beschlossen, wer zuerst geimpft werden darf. Die bayerische Staatsregierung hat entschieden, diese Empfehlung umzusetzen. Es wird um Verständnis gebeten, dass sich gerade in den ersten Tagen und Wochen bis mehr Impfstoff vorhanden ist ausschließlich Angehörige der höchsten Priorität anmelden, um die Impfzentren nicht zu überlasten. Bei der Planung sollte beachtet werden, dass gleich zwei Termine vereinbart werden, da nach 21 Tagen eine zweite Impfung notwendig ist, um den vollen Immunschutz zu erhalten.

Die Impfberechtigten werden über den Zugang zum Impfangebot umfassend informiert. Termine können zunächst nur telefonisch im örtlichen Impfzentrum in Kelheim unter der Tel.Nr. 09441/207-6940 oder über die Telefonnummer 116 117 vereinbart werden. Das Impfzentrum in Kelheim befindet sich in Kelheim, Schlossweg 3 (ehemaliges Landratsamtsgebäude). Es ist sieben Tage die Woche von 10 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Wer nicht zu diesen höchst priorisierten Personengruppen gehört, kann aktuell noch keinen Impftermin vereinbaren. Ebenso gilt grundsätzlich, dass Spontan-Besuche ohne Terminvereinbarung am Impfzentrum nicht möglich ist.


Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml: „Die Vorbereitung der Impfkampagne war ein logistischer Kraftakt. Ich danke den Landkreisen und Städten von Herzen für die effiziente und schnelle Unterstützung. Nun treten wir in die entscheidende Phase des Impfens ein. Auch hier ist klar: Nur gemeinsam werden wir diesen Meilenstein im Kampf gegen die Pandemie erreichen. Die Staatsregierung unterstützt die örtlichen Behörden, wo immer es nötig ist.“ Bayernweit sind 99 Impfzentren einsatzbereit (Stand 21. Dezember).

Weitere Informationen zur Impfung gegen Covid-19 auch unter:

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/impfung

Infomerkblatt zur Impfung hier

Kategorien: Coronavirus, Landratsamt

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.