ÖPNV - Verkehrsgemeinschaft Landkreis Kelheim (VLK)

Aufgaben / Dienstleistungen

Fahrpläne für Bus und Bahn

Unsere linienbezogenen Fahrpläne sind unter "Formulare und weiterführende Infos" (siehe unten) abrufbar. 

Weitere Online-Auskünfte erhalten Sie zudem unter:  

Bitte beachten: Nicht enthalten in diesen Fahrplanauskunftssystemen sind die Linien mit den VLK-Nrn. 60-65, 70-71, 80-87

Zusätzlich stehen Ihnen auch noch folgende Fahrplanprodukte zur Verfügung:

  • VLK-Gesamtfahrplanheft: Das Heft beinhaltet alle öffentlichen Linien im Landkreis Kelheim sowie wichtige über die Kreisgrenzen hinausführende Linien und liegt im Landkreis Kelheim im Landratsamt, in den Gemeinden, Schulen, Touristinformationen, Banken und Sparkassen, bei den Verkehrsunternehmen und bei der VLK kostenlos zur Mitnahme aus.
  • Linienbezogene Einzelfahrpläne im handlichen Faltformat
  • Korridorfahrplan mit allen Busverbindungen auf der Strecke Kelheim - Saal a.d. Donau sowie allen Zuganschlüssen nach Regensburg und Ingolstadt.

Alle Fahrpläne sind bei der VLK in der Hemauer Str. 48 in  Kelheim erhältlich oder können telefonisch angefordert werden unter: 09441/207-3525.  

Formulare und weiterführende Infos

Mitfahrzentrale MiFaZ und flinc

Mit der im Jahr 2009 für den Landkreis Kelheim eingerichteten Internetseite www.keh.mifaz.de wird den Bürgern ein kostenfreier Service angeboten, sich einfacher zu Fahrgemeinschaften zusammen zu finden. 
Durch diese Ergänzung zum ÖPNV wird nicht nur die Mobilität der Bürger erhöht, sondern auch zum Schutz der Umwelt die Schadstoffbelastung reduziert.
     
Ab sofort gibt es auch eine App der MiFaZ, womit Gesuche und Angebote einfach über Smartphones eingegeben werden können. 
    
Eine weitere Internetplattform, über die Fahrgemeinschaften gebildet werden können, ist www.flinc.org. Hier werden die zur Verfügung stehenden Mitfahrmöglichkeiten des aktuellen Tages dargestellt  - gut geeignet für spontane Fahrten.

       

Mobilitätsplaner: Wohin·Du·Willst

Die kostenlose App gibt Auskunft über alle Bus- und Bahnverbindungen, sowohl in der Heimatregion als auch in ganz Deutschland. Sie ist einfach zu bedienen und hält für den Fahrgast viele nützliche Funktionen bereit.

Der Landkreis Kelheim ist in Wohin·Du·Willst regionalisiert dargestellt. Im Menü kann die Regions-Version ausgewählt werden und auf Wunsch erscheinen die wichtigsten Neuigkeiten der Heimatregion ganz einfach per Push-Nachricht auf dem Smartphone.

Ab jetzt ist in allen Regionen Deutschlands punktgenaues Reisen von Adresse zu Adresse möglich. Egal ob Ortswahl auf der Karte oder durch Eingabe der ganz persönlichen Wunschstation – Wohin·Du·Willst hat die passende Verbindung zum Ziel.

In Echtzeit wird stets aktuell angezeigt, ob Bus oder Bahn pünktlich sind. Sollte es zu einer Verspätung kommen, berechnet die App automatisch die neue Ankunftszeit. 
Im Linienverlauf kann der Fahrgast auf der Karte sehen, wo sich zum Beispiel der Bus gerade befindet. Auf der Karte werden außerdem die Haltestellen angezeigt, an denen der Fahrgast ein- und aussteigt bzw. wo er gegebenenfalls umsteigen muss. 
Regelmäßige Fahrten können gespeichert und per Knopfdruck aktualisiert werden. Gespeicherte Fahrten können auch abgerufen werden, wenn gerade keine Internetverbindung besteht.

Mit der APP Wohin·Du·Willst können Sie Ihre Fahrten also bestmöglich planen.  Einfach, schnell und immer aktuell. Unabhängig davon, wo Sie sich gerade befinden, haben Sie mit der kostenlosen Wohin·Du·Willst-App für iOS und Android sämtliche Verkehrsverbindungen - von Bussen über Züge bis hin zu Bedarfsverkehren oder einer Mitfahrgelegenheit - stets griffbereit.

Informationen über weitere nützliche Funktionen und den Download-Link erhalten Sie unter www.wohin-du-willst.de. 

Tarife im Landkreis Kelheim

Aufgaben / Dienstleistungen

Informationen des BayernPortals
Schulbusbegleiterdienst und Schulbuslotsendienst

Formulare und weiterführende Infos

Verkehrssicherheitstraining an den weiterführenden Schulen

Die Sicherheit auf dem Schulweg besitzt für den Landkreis Kelheim oberste Priorität. Um den Schülerinnen und Schülern die richtige Verhaltensweise auf dem Schulweg und auch im Bus aufzeigen zu können, wird im Landkreis Kelheim seit dem Jahr 2007 ein Verkehrs-sicherheitstraining an allen weiterführenden Schulen durchgeführt. 

Dieses für die 5. Jahrgangsstufe installierte Verkehrssicherheitstraining ist zwischenzeitlich ein fester Bestandteil des Unterrichts und wird jedes Jahr von der Verkehrsgemeinschaft Landkreis Kelheim (VLK) organisiert und zusammen mit der RBO Regionalbus Ostbayern GmbH, den jeweiligen Schulleitern, der Kreisverkehrswacht Kelheim und den Gebietsverkehrswachten Mainburg und Riedenburg an folgenden Schulen im Landkreis Kelheim durchgeführt:

  • Abensberg:  Staatliche Realschule und Staatliche Wirtschaftsschule
  • Kelheim: Donau-Gymnasium
  • Mainburg: Gabelsberger-Gymnasium, Staatliche Realschule und Hallertauer Mittelschule
  • Riedenburg: Staatliche Realschule und Mädchenrealschule St. Anna
  • Rohr: Johannes Nepomuk-Gymnasium

Ziel des Praxistrainings ist, die Schüler auf Gefahrenquellen beim Busfahren hinzuweisen und ihnen die richtigen Verhaltensweisen an der Haltestelle, beim Einsteigen und während der Fahrt aufzuzeigen. 
Das Training ist gegliedert in einen theoretischen Teil (Filmvorführung und anschließende Diskussion über die gezeigten Gefahrenquellen) und einen praktischen Teil (im Bus werden den Schülern verschiedene Gefahrensituationen anschaulich aufgezeigt und das richtige Verhalten trainiert.

Verkehrsunternehmen

VLK-Infostelle

Ihr persönlicher Ansprechpartner in allen Fragen rund um den Bus- und Bahnverkehr im Landkreis Kelheim:

Verkehrsgemeinschaft Landkreis Kelheim (VLK)
Dienststelle des Landratsamtes in der Hemauer Str. 48 in 93309 Kelheim

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 8:00 - 12:00 Uhr
Di + Do: 14:00 - 16:00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung.

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch zum Nulltarif:
VLK-Infohotline 0800 - 9999 800
Mo - Fr: 8:00 - 12:00 Uhr
Mo - Do: 14:00 - 16:00 Uhr

VLK - Verkehrsgemeinschaft Landkreis Kelheim

Nachdem das Bayerische Gesetz über den Öffentlichen Personennahverkehr (BayÖPNVG) am 1.1.1994 in Kraft getreten ist, hat der Landkreis Kelheim noch im selben Jahr die den neuen Zuständigkeiten entspringende Herausforderung angenommen.

1996 wurde die VLK installiert, die als Koordinierungsstelle des Landkreises den Öffentlichen Personennahverkehr plant, Verhandlungsgespräche mit den Verkehrsunternehmen führt und Zuschussverträge abschließt.
Sie befindet sich in der Außenstelle des Landratsamtes und besteht aus den Mitarbeitern der Stabsstelle S5 innerhalb des Amtes.

Entscheidungsträger ist der Ausschuss für Fragen des Öffentlichen Personennahverkehrs und kommunale Verkehrsplanung, welcher die Vorgaben für die Verwaltung zur Umsetzung liefert.

Alle aufklappen

Ihr Ansprechpartner

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Inge Braun
Stv. Stabsstellenleiterin
09441/207-3525 09441/207-3525 O3.09 vlk@landkreis-kelheim.de
Bernd Eckmann
Sachbearbeiter
09441/207-3521 09441/207-3560 O3.27 bernd.eckmann@landkreis-kelheim.de
Barbara Gaschler
Sachbearbeiterin
09441/207-3524 09441/207-3560 O3.27 barbara.gaschler@landkreis-kelheim.de
Carola Kreuzpaintner
Sachbearbeiterin
09441/207-3522 09441/207-3560 O3.26 carola.kreuzpaintner@landkreis-kelheim.de
Claudia Mursch
Sachbearbeiterin
09441/207-3525 09441/207-3560 O3.09 claudia.mursch@landkreis-kelheim.de

Anschrift

Dienststelle Donaupark 13

Donaupark 13
93309 Kelheim
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 09441/207-3525
Fax: 09441/207-3560

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Bus ÖPNV KLV Fahrplan Fahrpreis