Öffentlicher Personen-Nah-Verkehr

Öffentlicher Personen-Nah-Verkehr ist zum Beispiel:

  • Busse
  • Züge

Die Abkürzung für Öffentlicher Personen-Nah-Verkehr ist:
ÖPNV.

Die Menschen können den ÖPNV benutzen,
wenn sie von einem Ort zum anderen kommen wollen.
Der ÖPNV ist besonders wichtig für Menschen,
die nicht Auto fahren können.
Oder die nicht Auto fahren wollen.
Oder die kein Auto haben.
Oft sind das ältere Menschen.

Der ÖPNV ist wichtig für diese Menschen,
damit sie zum Einkaufen fahren können.
Oder zum Arzt.
Manche von diesen Menschen haben keine Familie,
die ihnen helfen kann.
Und auch keine Freunde oder Nachbarn,
die ihnen helfen können.
Deshalb brauchen sie den ÖPNV unbedingt.
Wenn sie die ÖPNV nicht benutzen können,
dann bekommen sie Probleme.
Und ihr Leben ist nicht mehr so schön.
Deshalb kümmert sich der Land-Kreis um den ÖPNV.

Wenn Sie Fragen zum ÖPNV haben.
Dann melden Sie sich bei uns.


Die Adresse ist:

Landratsamt Kelheim
Öffentlicher Personennahverkehr

Stefan Grüttner
Hemauer Str. 48
93309 Kelheim


Telefon: 09 44 1 – 20 7 35 23



Fax: 09 44 1 – 20 7 35 00


E-Mail: stefan.gruettner@landkreis-kelheim.de 

Wir wollen auch,
dass der ÖPNV barrierefrei wird.
Das bedeutet:
Dass jeder den ÖPNV benutzen kann.
Auch Menschen im Roll-Stuhl.
Oder Menschen mit einem Geh-Wagen.
Oder Menschen, die einen Geh-Stock brauchen.
Wir haben darum jetzt mehr Nieder-Flur-Busse.
Nieder-Flur-Busse sind sehr niedrige Busse.
Sie haben keine hohen Stufen beim Eingang.
In die Nieder-Flur-Busse kann man viel leichter einsteigen.