Weltenburger Enge: Fledermäuse zur internationalen „Batnight“ erleben

21. August 2023: Die Regierung von Niederbayern lädt zum nachmittäglichen Workshop für Kinder und zum Abendspaziergang für Familien.

Rund um die Fledermaus dreht sich der Samstag, 26. August, wenn die Regierung von Niederbayern mit dem Nationalen Naturmonument Weltenburger Enge zu zwei besonderen Veranstaltungen anlässlich der internationalen „Batnight“ einlädt: Von 15 bis 16:30 Uhr sind beim Fledermauskasten-Basteln kleine Baumeister gefragt, bevor um 19:30 Uhr bei einem abendlichen Familien-Spaziergang die Spurensuche nach dem winzigen Flattertier beginnt. Um Voranmeldung je Veranstaltung unter www.voef.de/naturerlebnis wird gebeten.

Fledermäuse gelten seit jeher als mystisch. Zur internationalen „Batnight“ (Fledermausnacht) stehen diese kleinen, unscheinbaren Wesen in mehr als 30 Ländern weltweit im Mittelpunkt. Dabei wird über deren Gefährdung sowie über deren Bedeutung für das Ökosystem informiert. Die Regierung von Niederbayern mit dem Nationalen Naturmonument lädt zu zwei Aktionen rund um den „Jäger der Nacht“ ein:

Bei einem Junior-Ranger-Workshop, der sich an Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren richtet, werden die Bastelkünste unter Beweis gestellt. Von 15 bis 16:30 Uhr wird gemeinsam mit den Experten Andreas Kerner, Ranger der Weltenburger Enge, und Forstingenieur Sebastian Kaufmann ein Fledermauskasten für die Hauswand (Material wird gestellt) als Tagesquartier gebaut. Denn um einen Unterschlupf zu finden, benötigen Fledermäuse Vogelhäuschen, Fensterläden oder Baumrinden im Sommer und Höhlen im Winter. Ganz nebenbei erfahren die jungen Baumeister viel Wissenswertes über diese interessanten Tierchen. Eltern können ihre Kinder begleiten. Treffpunkt ist der Schlossweg 3 in Kelheim. Es wird gebeten, auf festes Schuhwerk zu achten; Werkzeug kann gerne mitgebracht werden.

Auch der Samstagabend steht ganz im Zeichen der lautlosen Flieger: Von 19:30 bis circa 21 Uhr geht’s zusammen mit Ranger Andreas Kerner auf Spurensuche. Beim abendlichen Spaziergang durch die Weltenburger Enge, einem Hotspot für Fledermäuse, erfahren die Besucher nicht nur Vieles über die unscheinbaren Nachbarn – auch die allabendlichen Jagdkünste gibt’s zu bestaunen. Treffpunkt zur Fledermaus-Exkursion ist die Infoplattform an der Donau-Schiffsanlegestelle in Kelheim. Die Wege eignen sich auch für Kinderwagen. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Hunde können an der Leine mitgeführt werden.

Infotelefon: Franziska Jäger, umweltpädagogische Leiterin am Nationalen Naturmonument Weltenburger Enge, steht unter 0160 90623456 bei weiteren Fragen zur Verfügung.