Seminar am Landratsamt Kelheim

17.04.2018 Seminar der Koordinierenden Kinderschutzstelle zum Thema "Erziehungsführerschein"

v.l.n.r. Diplom-Sozialpädagogin Beate Wittmann, Diplom-Sozialpädagogin Ulrike Schlemmer und Referentin Anne Rottengruber
Mitarbeiterinnen der Koordinierenden Kinderschutzstelle bedanken sich bei der Referentin für das Seminar Erziehungsführerschein

Bei frühlingshaften Temperaturen kamen am vergangenen Samstag (14.04.2018) an die zwanzig Mütter und Väter in das Landratsamt Kelheim, um an dem ganztägigen Seminar „Schritt für Schritt - Der Erziehungsführerschein“ teilzunehmen. Die Gruppe von Eltern, unter ihnen auch ein werdendes Elternpaar, in unterschiedlichsten Lebenssituationen, folgte mit Interesse den anschaulichen Ausführungen der Referentin, Frau Anne Rottengruber aus Mainburg.

In ihrem Vortrag zu den Grundlagen der positiven Erziehung und Entwicklung von Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren brachte die Referentin in ansprechender Art und Weise Praxiserfahrungen und Erlebnisse aus ihrer langjährigen Arbeit als Erzieherin und Kindergartenleiterin ein. Unter anderem machten diese Einblicke in den Erziehungsalltag deutlich, dass es in der Erziehung kein Patentrezept gibt. Wesentlich ist eine von Beginn an achtsame, wohlwollende und außerdem rechtzeitig konsequente Erziehung. Auch Humor, ein Stück Gelassenheit und das Hören auf das eigene Bauchgefühl können manches erleichtern.

Während des Seminars stand Frau Rottengruber den Teilnehmern bei Erziehungsfragen hilfreich zur Seite. Am Ende der kurzweiligen Veranstaltung konnten die anwesenden Eltern viele gute Tipps und nicht zuletzt auch eine Teilnahmebestätigung, ihren „Erziehungsführerschein“ mit nach Hause nehmen. 

Kategorien: Landratsamt