LeichteSprache

Pressemitteilung des Landratsamtes Kelheim vom 13.08.2019 - Nr. 145

Meldung vom 13.08.2019 Regionalentwicklung unter einem Dach: Die KreisEntwicklung Landkreis Kelheim berät über eine Vielzahl von Projekten, die die Region weiter voranbringen.

v.l.n.r. Beiräte und Mitglieder der KreisEntwicklung Landkreis Kelheim: Florian Best, Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V., Beiratsvorsitzender Landrat Martin Neumeyer, Christina Bauer, Regionalmanagerin, Inge Braun, ÖPNV, Robin Karl, Wirtschaftsförderung, Franz Nadler, Agenda 21, Klaus Blümlhuber, Landschaftspflegeverband VöF e.V., 1. Vorsitzender MDK-Schifffahrt-Altmühltal e.V. Bürgermeister von Kelheim Horst Hartmann, Klaus Amann, LEADER und MDK Schifffahrt, Thomas Obster, Stv. Vorsitzender Landschaftspflegeverband VöF e.V., 1. Vorsitzender Tourismusverband im Lkr. Kelheim e.V. Bürgermeister von Neustadt Thomas Reimer, Hans Senft, Stv. Vorsitzender Landschaftspflegeverband VöF e.V.
KEK 2019

Am 7. August 2019 fand die diesjährige Beiratssitzung der KreisEntwicklung Landkreis Kelheim - kurz KEK - statt. Aufgabe der KEK ist die zielgerichtete und abgestimmte Entwicklung des Landkreises in den Bereichen Wirtschaft, Tourismus, Natur und Kanalschifffahrt und setzt sich zusammen aus Vertretern des Landkreises Kelheim, darunter Wirtschaftsförderung, Regionalmanagement, Agenda 21 und Kreisarchäologie sowie aus den Verbänden Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. mit LEADER, Tourismusverband Landkreis Kelheim e.V. und MDK-Schifffahrt-Altmühltal e.V..

„Die enge Zusammenarbeit der Akteure in der Arbeitsgemeinschaft KreisEntwicklung Landkreis Kelheim hat sich bewährt. Zahlreiche Projekte, die für den Landkreis einen spürbaren Mehrwert bringen, werden Jahr für Jahr umgesetzt. Sowohl der Rückblick auf vergangene Jahre als auch der Ausblick auf die Planungen für die Zukunft zeigen: Hier wird mit fachlicher Qualität Kreisentwicklung betrieben“, so der Vorsitzende Landrat Martin Neumeyer mit Blick auf die Vielzahl der umgesetzten und bevorstehenden Projekte der KEK. „Dabei ist auch die hohe Kompetenz in der Förderlandschaft entscheidend. Die KEK hat wieder eine Vielzahl von Fördermitteln der EU, des Bundes, des Bayerischen Umwelt-, Landschafts-, Finanz- und Wirtschaftsministeriums akquirieren können“, so Landrat Neumeyer.

Förder-Tour, AzubiAkademie, Tag der Ausbildung, freies WLAN in Bussen, Einführung von Dynamischen Fahrgastinformationssystemen, Klimaschutzpreis, Imagefilm, Regional- und Umwelttage, Auftaktveranstaltung des Tags der offenen Gartentür für Niederbayern, „Unser Dorf hat Zukunft“, Zertifizierung naturnaher Gärten, Archäologietage am Donaugymnasium, Limes im Licht, Pflege der Naturschutzgebiete, Biotopverbundprojekte, Donautal-Projekt, Umweltbildung, boden:ständig im Landkreis, HopfeNO3, [r]auszeit, Netzwerk Demenz, „Altmühltaler Weiderind“, Einzelinspektionen der Schiffsanlegestellen von Kelheim bis Berching, Generalsanierung Beilngries, Barrierefreiheit und Naturtourismus, Herzstück-Radltour, Digitalisierung von Erlebnisangeboten und Aufbau von Zertifizierungssystemen sind nur ein kleiner Auszug der Projekte und Maßnahmen der KreisEntwicklung Landkreis Kelheim.

Die Zielausrichtungen und anstehenden Projekte wurden zwischen den Organisationen abgestimmt und die Schwerpunktsetzungen der zukünftigen Arbeiten festgezurrt.

Bei der Beiratssitzung wurde Robin Karl, Stabsstellenleiter der Wirtschaftsförderung des Landkreises Kelheim als Koordinator für den Landkreis und Klaus Amann, Geschäftsführer der LEADER-Geschäftsstelle des Landschaftspflegeverbands Kelheim als zukünftiger „Koordinator Verbände“ ab dem 01.10.2019 als Nachfolger von Klaus Blümlhuber bestimmt.

Kategorien: Wirtschaft