LeichteSprache

Integration: Lernziel Zivilcourage - Workshopreihe im Landratsamt Kelheim - Anmeldefrist Montag, 09.09.2019

Meldung vom 05.09.2019 Integration: Lernziel Zivilcourage - Workshopreihe im Landratsamt Kelheim - Anmeldefrist Montag, 09.09.2019

Flyer

Workshop-Reihe des Landesnetzwerkes Bürgerschaftliches Engagement (LBE) für Freiwillige und Interessierte am 12.09. und am 26.09.2019 im Landratsamt Kelheim;

„Erfahrungsorientiert, kontrovers und aktivierend“ – so lassen sich die Workshops beschreiben, die das Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (LBE) Bayern im Projekt „Engagement stärken. Haltung zeigen“ entwickelt hat und bayernweit anbietet. Freiwillige und Interessierte, die an der Workshop-Reihe teilgenommen haben, bestätigen dies: beim Austausch miteinander geht es lebendig, bisweilen auch kontrovers zu, vor allem aber wird konstruktiv am Umgang mit Anfeindungen und Rassismus gearbeitet. „Ich habe jetzt mehr Möglichkeiten kennengelernt, wie ich auf abwertende Bemerkungen über Geflüchtete und meinen Einsatz für sie reagieren kann,“ schildert eine Teilnehmerin, die der Veranstaltung teilgenommen hat. Organisiert werden die Workshops in Kooperation zwischen dem LBE und einer Einrichtung des Bürgerschaftlichen Engagements vor Ort. Unter den Kooperationspartnern sind viele Freiwilligenzentren, Vereine, Helferkreise, Landratsämter und lokale Stellen von Wohlfahrtsverbänden.
Im ersten Workshop „Zusammenhänge erkennen!“ am Donnerstag, den 12.09.2019 geht es um persönliche Erfahrungen mit Ausgrenzung und die verschiedenen Ausprägungen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, also Rassismus, Sexismus, Homophobie, Antisemitismus und weitere Formen der Abwertung. Nur wer solche Denkmuster - auch bei sich selbst - entdeckt, kann ein Rassismus-kritisches Bewusstsein entwickeln und für den Alltag und sein Engagement Handlungsmöglichkeiten daraus ableiten.
Der zweite Workshop „Haltung zeigen!“ am Donnerstag, den 26.09.2019 wird interaktiv gestaltet sein: wie kann ich Zivilcourage zeigen und sicher handeln, wenn sich Diskriminierung vor meinen Augen ereignet? Wie kann ich eine Auseinandersetzung beenden und gleichzeitig zeigen, dass ich dem Gesprächspartner nicht zustimme und dass rote Linien überschritten sind? Verschiedene Handlungstechniken werden dabei im Rollenspiel probiert und geübt.


Die jeweils dreistündigen Veranstaltungen sollen Anregungen für ein Rassismus-kritisches Bewusstsein, für eine Haltung der Gleichwertigkeit und ein werteorientiertes und couragiertes Handeln geben. Weitere Informationen und Kontaktdaten stehen auf der Internetseite www.engagement-staerken.de
Beide Termine finden jeweils im Landratsamt Kelheim, Donaupark 12, Zi-Nr. OG3.50 von 17 Uhr bis 20 Uhr statt.
Anmeldungen sind bis Montag, den 09.09.2019 an die Integrationslotsin des Landkreises Kelheim zu richten. (Tel.Nr. 09441/207-1046 oder per Mail: veronika.schinn@landkreis-kelheim.de)

Kategorien: Landratsamt