LeichteSprache

3. Sternsingertreffen im Landratsamt Kelheim

Meldung vom 15.01.2019 3. Sternsingertreffen im Landratsamt Kelheim

Sternsinger alle.jpg

Am vergangenen Samstag fand das mittlerweile 3.Sternsingertreffen im Landratsamt Kelheim statt.
Landrat Martin Neumeyer ist es ein persönliches Anliegen, den Kindern und Jugendlichen für ihren Einsatz für Kinder in Not zu danken.
Dieses Jahr waren die Sternsinger aus der Pfarrei Maria Himmelfahrt Kelheim-Stadt und der Pfarreiengemeinschaft Kelheimwinzer-Kapfelberg und Herrnsaal eingeladen. Zusammen mit Pfarrer Reinhard Röhrner und Pfarrer Antony Kottuummel fanden sich 75 Sternsinger sowie Eltern und Begleiter im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes Kelheim ein.
Landrat Martin Neumeyer ging in seiner Begrüßung auf das diesjährige Motto „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“ ein. In Peru lebe fast jedes 10 Kind mit einer Behinderung. Mit den gesammelten Spenden sollen vor allem die behinderten Kinder und Jugendlichen in Peru und weiteren Entwicklungsländern unterstützt werden. Der Landrat dankte den anwesenden Sternsingern dafür, dass sie in den vergangenen Tagen bei Wind, Schnee und Regen von Haus zu Haus gezogen sind, den Menschen den Segen gebracht und Spenden gesammelt haben. Monsignore Regionaldekan Johannes Hofmann aus Neustadt a. d. Donau erläuterte anschließend den Sternsingerbrauch und stellte ein Armbändchen mit dem diesjährigen Motto „Wir gehören zusammen“ vor, das dieses Jahr an die Sternsinger verteilt wurde.
Nach einem gemeinsamen Segensgebet durch Pfarrer Reinhard Röhrner aus der Pfarrei Maria Himmelfahrt erhielten die Sternsinger aus den Händen der Stellvertreter des Landrats Wolfgang Gural und Hannelore Langwieser eine eigens gefertigte Sternsinger-Schokolade. Zuletzt erläuterte Landrat Martin Neumeyer noch die von ihm aus Frankreich mitgebrachte Tradition des Dreikönigskuchens. In einem Kuchen aus Hefeteig sind jeweils die drei Könige als Figuren eingebacken, wer die Figur in seinem Stück Kuchen findet, ist der König und erhält eine Krone. An die anwesenden Sternsinger, Pfarrer und Eltern wurde dieser in Bayern wohl einzigartiger Kuchen verteilt, die Figuren wurden umgehend gefunden.
An die beiden Pfarrer überreichte der Landrat noch eine kleine Geldspende in Form eines Schecks.

Kategorien: Landratsamt